Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

Aktion Wandlungswelten gemeinnützige Stiftung

Aktion Wandlungswelten Jena e.V.

Carl- Zeiss- Platz 3
Geschäftsleitung
07743 Jena                                                                                     

Tel.:                03641-440425                                              

e-mail:          

 

Aktion Wandlungswelten WeGe gGmbh

Wildstr. 3
07743 Jena

Tel.:                03641- 638480                                  

e-mail:          

 

Integrative Wohngruppe für seelisch erkrankte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene "WeGe Wildstrasse"


Profil:

Die Einrichtung betreut Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 12 bis 27 Jahren, die seelisch behindert bzw. von einer seelischen Behinderung bedroht sind. Unser Leistungsangebot beruht auf folgenden rechtlichen Grundlagen des Kinder- und Jugendhilfegesetzes: §§ 34, 35, 35a, 41 und 19 SGB VIII. Die Betreuung erfolgt durch ein multiprofessionelles Fachteam, bestehend aus:

  • Diplom-SozialpädagogInnen/ SozialarbeiterInnen
  • HeilpädagogInnen      
  • ErgotherapeutInnen
  • MotopädInnen
  • Hauswirtschafterin
  • Psychologe
  • Ärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • Krankenschwester

Störungsbilder der jungen Menschen sind z.B.

  • Schizophrenie und wahnhafte Störungen
  • affektive Störungen (z.B. depressive oder manische Störungen)
  • neurotische, Belastungs- und somatoforme Störungen
         (z.B. Zwänge, Tics, Reaktionen auf schwere Belastungen)
  • dissoziale Störungen
  • Essstörungen (z.B. Magersucht, Esssucht)
  • Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
  • Entwicklungsstörungen (z.B. Störung der sprachlichen Entwicklung, Lernstörungen)
  • Verhaltens- und emotionale Störungen mit Beginn in der Kindheit oder im Jugendalter (z.B. hyperaktive Störungen, Störungen des Sozialverhaltens)
  • besondere Problembereiche (z.B. selbstverletzendes Verhalten, Störungen nach  Vernachlässigung, Misshandlung, sexueller Missbrauch)

Angebote:

Unsere Regelleistungen enthalten:    

  • pädagogische Grundbetreuung, 24stündig, ganzjährig
  • multiprofessionelle Zusammenarbeit bei der Planung und Durchführung der Hilfen
  • Eingangs- und Verlaufsdiagnostik
  • Aktivierung und Festigung lebenspraktischer sowie sozialer Fähigkeiten
  • Unterstützung des Lernens und der Berufsvorbereitung
  • Befähigung zu aktiver und sinnvoller Lebensgestaltung
  • Wahrnehmen von behandlungsbedürftigen Symptomen und Syndromen, Motivation zur     Inanspruchnahme psychiatrischer, medizinischer und sozialer Hilfen
  • begleitende Familien- und Elternarbeit
  • Begleitung bei der Verselbstständigung bzw. Rückkehr in die Herkunftsfamilie

Zusätzliche individuelle Erziehungsleistungen werden bei Bedarf verhandelt.
Dabei können verschiedene Therapieformen Bestandteil integrierter Behandlungs- und Rehabilitationsplanung sein:

  • Verhaltenstherapie      
  • Antiaggressionstraining, Soziales Kompetenztraining
  • Stützunterricht, Ergotherapie, Motopädie, Logopädie
  • Begleit- oder Folgeleistungen bei/ nach einem Psychiatrieaufenthalt
  • Psychodedukation      

Leistungserbringer:

AWW WeGe gGmbh

Kostenträger:

Jugendämter, Sozialämter

Zugangsvoraussetzungen:

Der Zugang zu unserer Einrichtung erfolgt über die Jugendämter.
Bei Selbstmeldungen wird das zuständige Jugendamt umgehend kontaktiert. Im Rahmen eines Bezugsbetreuungssystem wird mit einem Betreuungsschlüssel von 1:1 gearbeitet.

Aufnahmekriterien:    

  • eine diagnostizierte bzw. vermutete psychische Erkrankung/ seelische Behinderung   
  • eine drohende seelische Behinderung
  • Erziehungsbedarf bei starker Belastung der Eltern- Kind- Beziehung

Ausschlusskriterien:

  • handlungsdominierender Gebrauch, Missbrauch und Abhängigkeit von Alkohol und Drogen
  • dominierende geistige Behinderung
  • keine absehbare Bereitschaft zur Integration in die Gruppe
  • Unfähigkeit zur minimalen Handlungssteuerung verbunden mit gravierender Selbst- und    Fremdgefährdung

Erreichbarkeit:

"WeGe Wildstrasse"
Wildstraße 3-5
07743 Jena

Telefon: (03641) 63 84 80
Telefax: (03641) 63 84 83

e-mail:

Leitung: Hr. Kupke, Hr. Schwieger

Familien WeGe - Gemeinsames Wohnen für psychisch kranke Eltern und ihre Kinder

Profil:

In der Familien WeGe werden pädagogisch betreute Wohnmöglichkeiten für Eltern mit einer psychischen Erkrankung und ihre Kinder geschaffen. Die Hilfen orientieren sich an der besonderen Situation (Einzelfallhilfe).  Die Betreuung erfolgt durch ein multiprofessionelles Fachteam mit Erfahrungen in der Begleitung und Unterstützung von Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen und Erfahrungen in der Versorgung, Pflege und Erziehung von Kindern.

Angebote:

  • Unterstützung der Eltern hinsichtlich der Beeinträchtigung infolge der psychischen     Erkrankung und der Alltagsbewältigung sowie bei der Durchsetzung sozialrechtlicher Ansprüche
  • Unterstützung bei der Aufnahme und Gestaltung persönlicher und sozialer Beziehungen
  • Anleitung zur Betreuung und Erziehung der Kinder
  • Unterstützung der elterlichen Kompetenzen
  • Entlastung des Eltern- Kind- Systems von emotionaler Überforderung
  • Sicherstellen der Versorgung und Betreuung der Kinder während psychischer Krisen der     Eltern
  • Unterstützung der Kinder bei der Entwicklung eines Verständnisses für die elterliche     Erkrankung, Bearbeitung von Konflikten und Krisenintervention
  • Begleitung des Ablöseprozesses von Eltern und Kind in eine selbständige Wohnform
  • Angehörigenarbeit und Beratung

Leistungserbringer:

AWW WeGe gGmbH

Kostenträger:

Jugendamt, ggf. Sozialamt

Zugangsvoraussetzung:

Voraussetzungen für eine Aufnahme sind:

  • eine diagnostizierte  psychische Erkrankung eines Elternteils
  • Erziehungshilfebedarf bei (starker) Belastung der Eltern- Kind- Beziehung
  • die Bereitschaft des Elternteils zur Zusammenarbeit mit den BetreuerInnen
  • die Fähigkeit zur Entwicklung einer emotionalen Beziehung zum Kind
  • die Fähigkeit zu einem Mindestmaß an Selbstversorgung für sich und das Kind
  • dass der Krankheitsverlauf eine berufliche und soziale Rehabilitation erwarten lässt

Für eine Betreuung nach § 19 SGB VIII ist es zudem erforderlich, dass ein(es der) Kind(er) zwischen 0-6 Jahre alt und die Eltern(teile) trotz ihrer Erkrankung in der Lebensbewältigung relativ selbständig sind (bei größeren Kindern auch mit externer Tagesstruktur).

Für Familien, deren Kinder älter als 6 Jahre sind, wird im Konsens mit den zuständigen Kostenträgern eine Lösung nach §§ 27 ff und 34, 35a SGB VII ggf. in Verbindung mit §§ 53, 54 SGB XII angestrebt.

Über die Gewährung dieser Hilfe und Übernahme der Kosten dieser Betreuung entscheidet das Jugendamt der jeweiligen Kommune. Dort ist schnellstmöglich ein Antrag auf Hilfe zur Erziehung zu stellen.

Erreichbarkeit:

FamilienWeGe                        
Fraunhofer Str. 5                           
07743 Jena

Tel:     03641 - 472688      
Fax:    03641 - 575633
e-mail:






Informationsbroschüre Klinik

Kontakt

Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

Philosophenweg 3-5 / Am Steiger 6
07743  Jena 
Tel.: +49 3641 9-36 581

Ansprechpartner